VW T-Roc im Auto Abo

Hier findest du Angebote von vielen Anbietern für einen VW T-Roc im Auto Abo. Nutze die Detailsuche um nach weiteren Parametern zu filtern.

VW T-Roc im Auto Abo

Weitere Filter

  • kostenlos Auto Abos vergleichen
  • 1,467 Angebote von 17 Anbietern
  • unabhängig und Fair
Auto Abos > VW > T-Roc
Mit dem Volkswagen T-Roc schlagen die Wolfsburger neue Wege im Segment unter dem eigenen Mittelklasse-SUV Tiguan ein. ... weiterlesen

9 Angebote gefunden
Sortierung: Standard

Auto Abo Suchauftrag

Mit einem Suchauftrag wirst du automatisch über neue Auto Abos informiert, welche zu deiner Suche passen. Du kannst den Suchauftrag jederzeit löschen.

Wir senden dir keinen SPAM!

Auto Abo VW T-Roc

Mit dem Volkswagen T-Roc schlagen die Wolfsburger neue Wege im Segment unter dem eigenen Mittelklasse-SUV Tiguan ein. Mit deutlich frischerem Design und vielen Ausstattungsoptionen geht der VW T-Roc auf Kundenfang bei jüngeren Zielgruppen. Dabei behält er natürlich alle Tugenden der Marke bei.

Im Auto Abo Vergleich kannst du dir den passenden VW T-Roc schnell anhand von Kriterien wie Kraftstoffart, Motorisierung oder Vertragslaufzeit filtern und anzeigen lassen. Das Auto Abo ist zur sinnvollen Alternative von Kauf-, Finanzierungs- oder Leasingoptionen geworden und setzt sich immer weiter durch.

Gutes Platzangebot trotz kompakter Abmessungen

Mit 4,23 Meter Länge ist das Platzangebot für ein so kompaktes SUV überraschend üppig ausgefallen. Wem ein klassischer VW Golf nicht zusagt oder wem der Tiguan zu groß ist, der hat mit dem VW T-Roc eine passende Alternative zur Verfügung.

Durch die MBQ evo Plattform steht das kompakte SUV auf den gleichen Grundpfeilern, wie viele andere Erfolgsmodelle des Konzerns aus Wolfsburg. Auch bei den Motoren finden sich viele Ähnlichkeiten. Klassischen Selbstzünder und Ottomotoren geben hier den Ton an. Aber der VW T-Roc will auch gar kein Elektrovorreiter sein. Das überlässt er gerne den ID-Modellen.

Kunden können sich über ein breites Leistungsspektrum freuen, welches beim 1.0 TSI / 1,6 TDI mit 115 PS beginnt und im sportlichen T-Roc R seinen Höhepunkt bei stattlichen 300 Pferdestärken und Allradantrieb findet.

Im Kofferraum bietet das SUV bei umgelegter Rückbank maximale 1015 Liter Stauraum und auch größer gewachsene Passagiere können längere Reisen auf den hinteren Sitzen genießen.

Bei den Fahrleistungen überzeugen die laufruhigen Triebwerke. Nicht selten entscheiden Kunden sich für das komfortable Direktschaltgetriebe DSG. Wer daneben den Allradantrieb wählt, fährt z. B. im 2.0 TDI mit 6 Liter Diesel im Drittelmix. Die Sportversionen hat Volkswagen merklich straffer abgestimmt. Mit den 300 PS im R-Modell samt optionaler Akrapovic Abgasanlage kommt richtig Freude auf.

Solide Materialien im Interieur

Der T-Roc bietet schon im Konfigurator eine vergleichsweise hohe Anzahl an Ausstattungsmöglichkeiten. Bunt und kreativ in der Ausstattungslinie "Style" oder sportiv im "R-Line" Trim. Einfassungen und Oberflächen können individuell kombiniert werden. Das ergibt zusammen mit der technischen Ausstattung ein gutes Gesamtbild. So bieten die Wolfsburger ihr digitales Cockpit genauso an, wie viele elektrische Helferlein für ein sorgloseres Autofahrerleben. Für den Außenauftritt stehen kombinierte Lackierungen und verschiedene Radsätze bereit.

Assistenz- und Komfortsysteme können punkten

Technische Assistenz- und Komfortsysteme finden immer spürbarer ihren Weg in alle Fahrzeugklassen. Was man bei Mitbewerbern noch nicht so häufig in den kleineren Fahrzeugen findet, hat VW beim T-Roc schon seit der Vorstellung in petto. Spurverlassens- und Toter-Winkel-Warner, Ausparkassistent sind dabei nur ein Ausschnitt. Distanzregelung, oder der Stau- und Notfall-Warner werden ebenso angeboten.

Dazu kommt eine hohe Konnektivität und Einbindung von Smartphones. Diese können zudem induktiv geladen werden. Persönliche Einstellungsoptionen können per Fahrzeugschlüssel programmiert werden. Apple CarPlay und Android Auto werden unterstützt.

Auch als Cabrio ein Hingucker

Wer sich für den VW T-Roc im Auto Abo Vergleich entscheidet, kann in der warmen Jahreszeit sogar zur offenen Version als Cabriolet wechseln. Hier kommt das schicke Design um so besser zur Geltung, da das SUV dann mit nur drei Türen daherkommt und sein Dach aus Stoff auch während der Fahrt im Heck verschwinden lassen kann. Grade bei den SUVs sind die luftigen Versionen bisher sehr selten. Und da Volkswagen mit dem Golf Cabrio und dem New Beetle Cabrio keine Alternativen mehr bietet ist der VW T-Roc als Cabrio um so interessanter positioniert.

Aber egal ob Limousine oder Cabrio: Der T-Roc wirkt deutlich weniger bieder als andere Modelle des Weltkonzerns VW. Das trendige Design macht innen wie außen Spaß und geht auch bei den Platzverhältnissen keine allzu großen Kompromisse ein.