Header Bild Abofahren.de
Preisvergleich Anbieter FAQ Blog

Bild TÜV Informationen zur Fahrzeugbewertung bei Rückgabe

Es ist der größte Risikofaktor bei der Rückgabe von Autos bei Leasing oder Auto-Abo: Selbst verschuldete oder fremd verschuldete Schäden.

Selbst verschuldet sind meist starke Abnutzungsspuren im Innenraum durch unsachgemäße Nutzung. Oder starke Lackschäden. Alles was nicht durch eine Aufbereitung zu beheben ist muss man selbst tragen.

Auch für fremd verschuldete Schäden muss man zahlen, wenn diese nicht über die Versicherung laufen. Parkrempler die man erst viel später bemerkt. Aber auch wenn es über die Kaskoversicherung läuft, wird meist eine Selbstbeteiligung fällig (je nach Vertrag).

Für die Rückgabe solltest du das Auto innen und außen reinigen.

Und noch ein allgemeiner Hinweis:

Ein Mietwagen ist nicht dein Eigentum, und deshalb solltest du es auch pfleglich behandeln.

Tipp für die Autoübernahme

Ein kleiner Tipp vorweg. Auch bei der Übernahme solltest du das Auto natürlich genau prüfen. Ich empfehle auch gern einfach mal ein paar Bilder mit dem Smartphone zu machen. Ein mal ums Auto laufen und alle Seiten fotografieren. Dann hat man später was in der Hand, falls man nicht alle Mängel sofort gesehen hat.

Grenzmusterkatalog

Zu Orientierung von Schäden für Kunden und Vermieter gibt es vom TÜV einen Grenzmusterkatalog.

Darin findest du Beschreibungen und auch Bilder als Orientierung, welche Schäden als Gebrauchsschaden klassifiziert werden. So sind leichte Lackabnutzungen, zum Beispiel durch Waschanlagen, normal und dürfen dem Kunden nicht als Schaden berechnet werden.

Sogar leichte Lackabplatzer durch Steinschläge gehören in die Kategorie gebrauchsmäßige Abnutzung.

Tiefe Kratzer werden dagegen als Schaden definiert und müssen vom Kunden getragen werden.

Die Anbieter nutzen vergleichbare Kataloge. Der Anbieter like2drive verlinkt sogar selbst auf diese Schadenskatalog für die Rückgabe.

Sachverständige einschalten

Bei Problemen kannst du dein Auto direkt bei der Übergabe oder vorher von einem Sachverständigen begutachten lassen.

Dieser dokumentiert detailliert Schäden und deren Klassifizierung und trägt vielleicht zu deiner Beruhigung bei.

Der Sachverständige kostet aber Geld, und das musst du selbst tragen.

Einen Sachverständigen einzuschalten ist aber kein außergewöhnlicher Vorgang. Denn bei jedem Leasingvertrag müssen bei der Rückgabe die Schäden am Auto eingeschätzt werden.

Auto-Abo Anbieter leben von einem guten Image

Eines musst du aber noch beachten: Die Auto-Abo Anbieter haben absolut kein Interesse daran, Probleme bei der Fahrzeugrücknahme zu provozieren.

Ganz im Gegenteil.

Die reibungslose Rücknahme der Fahrzeuge fördert die Zufriedenheit der Kunden. Das zeigen auch die Antworten der Auto-Abo-Anbieter auf meine Fragen.

Aber du solltest auch selbst kritisch die Schäden bei der Rückgabe betrachten. Es gibt immer und überall einzelne Kunden, die meinen, dass sie mit einem Mietwagen alles machen können.

Auch bei der Übernahme die Schäden dokumentieren

Auch bei der Übernahme des Fahrzeugs solltest du das Auto auf Schäden prüfen. Mache am besten noch bevor du einsteigst ein paar Fotos.

Bei der Fahrzeugübernahme solltest du jeden Schaden auch genau im Protokoll vermerken.

Eure Erfahrungen

Mich interessieren eure Erfahrungen zu den Angeboten für Auto-Abos. Hattest du selbst schon so ein Angebot genutzt? Ich verlinke gern deinen Artikel dazu oder veröffentliche deinen Text in meiner Rubrik zu Auto-Abo-Erfahrungen.

Teste jetzt den Auto-Abo Preisvergleich. Damit kannst du mehrere Auto Abo Anbieter vergleichen und so das beste Angebot für dich finden.

Hinweis: Sämtliche Inhalte auf dieser Seite sind Werbetexte und können Affiliate-Links enthalten.