17. Februar 2022

In diesem Artikel gehe ich der Frage nach ob es möglich ist ein Auto für 99 Euro im Monat zu mieten. Dabei betrachte ich die verschiedenen Optionen und beantworte die Frage ob es ein Auto für 99 Euro im Monat überhaupt gibt.

Münzen gestapelt

Ein Auto mieten für 99 Euro im Monat? Das wird sehr knapp. Aber ein paar wenige Optionen gibt es dann doch, je nachdem wie du das Auto nutzen möchtest. Denn bei so einem knappen Budget musst du vielleicht dein Nutzungsverhalten etwas anpassen.

Aber schauen wir uns mal an welche Optionen es so gibt:

Mietwagen für 99 Euro pro Monat?

Schauen wir uns erst mal einen normalen Mietwagen an.

Es gibt wirklich sehr günstige Schnäppchen für Mietwagen. So kannst du besonders in Urlaubsregionen wie zB Mallorca auch mal Mietwagen für 5 Euro am Tag finden.

Selbst bei 5 Euro am Tag liegt der Preis für einen Mietwagen bei etwa 150 Euro pro Monat. Und im Sommer wirst du keinen Mietwagen für 5 Euro finden, da sind eher ab 30 Euro pro Tag möglich.

Ein Mietwagen kommt also nur in Frage, wenn du das Auto nur selten benötigst. Dann kannst du dir das Auto flexibel mieten immer wenn du es brauchst.

Zusatztipp: Du benötigst dein Auto selten aber regelmäßig? Zum Beispiel alle zwei Wochen für 2 Tage? Dann frage auch mal bei den Autowerkstätten in deiner Region an. Man muss nicht immer bei Sixt buchen. Beim Autohändler um die Ecke kannst du vielleicht günstigere Preise aushandeln. Fragen kostet nichts.

Auto-Leasing für 99 Euro monatlich?

Wenn du ein Auto für 99 Euro pro Monat suchst, dann landest du schnell bei Leasingangeboten.

Leasing ist nicht das gleiche wie mieten.

Vielleicht hast du schon mitbekommen, dass ich kein Freund von Kfz-Leasing bin.

Beim Leasing schließt du einen Nutzungsvertrag über einen Zeitraum und meist auch Laufleitung ab.

Sämtliche Pflichten und Risiken trägst du als Leasingnehmer. Du musst dich um Versicherung, Wartung + Reparatur und Gewährleistungsansprüche selbst kümmern. Du trägst die volle Verantwortung aber das Auto gehört dir nicht.

Neben den monatlichen Gebühren gibt es meist auch eine Anzahlung oder Schlußrate. Deshalb sind auch hier Angebote für 99 Euro im Monat sehr rar gesäht. Du musst hier immer alle Kosten mit einrechnen.

Natürlich gibt es auch Fälle wo Leasing absolut sinnvoll ist. Als Firmenwagen ist die Abschreibung bei einem Leasingfahrzeug einfacher. Und die Liquidität wird nicht so stark belastet wie beim Kauf eines Autos.

Wenn du trotzdem leasen möchtest kannst du bei großen Vergleichsportalen wie Vehiculum fündig werden.

Carsharing für 99 Euro im Monat

Beim CarSharing hast du schon gute Chancen auf die 99 Euro im Monat zu kommen.

CarSharing zeichnet sich dadurch aus, dass die Autos von mehreren Nutzern geteilt werden.

Du zahlst meist eine monatliche Grundgebühr und dann buchst du dir ein Auto bei Bedarf. Darauf zahlst du dann noch in Nutzungsentgeld.

Der größte Nachteil beim CarSharing: Das gibt es nur in größeren Städten. Auf dem Dorf bist du von solchen Diensten komplett abgeschnitten.

Beim größten CarSharing Anbieter SHARENOW gibt es das günstigste Modell bereits ab 99 Cent pro Minute. Es gibt zwar keine monatliche Grundgebühr, aber eine Pauschale pro Anmietung.

Du kannst hier also schnell erkennen, dass du so ein Auto maximal 100 Minuten im Monat mieten kannst um deine Grenze von 99 Euro pro Monat nicht zu überschreiten.

Das ist vielleicht nicht genau was du dir wünschst.

Zusatztipp: Es gibt auch private CarSharing Anbieter. SnappCar ist zum Beispiel so ein Anbieter. Damit kannst du mit etwas Glück auch ein CarSharing Auto bei dir um die Ecke finden.

Gibt es ein Auto Abo für 99 Euro im Monat?

Vielleicht hast du schon etwas von Auto Abos gehört. Dabei handelt es sich um einen Mietwagen der für mehrere Monate gebucht werden kann.

Beim Auto Abo schließt man einen Nutzungsvertrag mit dem Anbieter ab. Das Auto gehört weiter dem Anbieter und du bekommst ein temporäres Nutzungsrecht. Der Anbieter ist auch weiterhin für die Wartung verantwortlich und trägt auch das Risiko von Defekten oder Wertverlust.

Leider gibt es die meisten Auto Abos erst ab etwa 200 Euro pro Monat. Du kannst auch meinen Preisvergleich für Auto Abos nutzen. Dort findest du Angebote verschiedener Anbieter und kannst sie filtern.

Leider findest du auch dort kein Angebot für unter 100 Euro pro Monat. Die Angebote starten ab etwa 200 Euro.

Wenn du das Auto Abo mit anderen Leuten teilen kannst, dann ist es aber doch möglich für 99 Euro ein Auto pro Monat zu mieten. Ich sage dir gleich mehr dazu.

Erst mal schauen wir uns noch super günstige Auto Abos für unter 100 Euro an - oder auch was das Problem daran ist.

Auto Abo Anbieter mit 99 Euro Angeboten?

Wenn du nach Auto Abos für 99 Euro suchst, dann findest du auch schnell Angebote von eFlat oder auch Instadrive. Dort findest du Angebote ab 80 Euro pro Monat.

Diese Angebote werden gern als Elektro Auto Abo beworben. Du bekommst also ein Elektro-Auto für unter 100 Euro pro Monat.

Doch wie kann das funktionieren?

Die Anbieter rechnen die Förderung für neue E-Autos einfach in die Nutzungsgebühr mit ein. Dadurch ist es möglich wirklich tolle E-Autos für schmales Geld zu fahren.

Aber Achtung. Bei diesen Verträgen handelt es sich eigentlich um Leasing-Verträge. Hier musst du dir genau die Bedingungen durchlesen. Du suchst ja einen Mietvertrag und möchtest keinen Leasingvertrag haben.

Fazit: Auto mieten für 99 Euro im Monat

Wie du siehst: Ein Auto mieten für 99 Euro im Monat ist leider nicht möglich. Aber ich werde dir gleich noch eine Alternative aufzeigen.

Wenn du eine Möglichkeit kennst für ein Auto ab 99 Euro pro Monat, dann schreibe mir bitte eine Nachricht. Dann kann ich den Artikel hier erweitern.

Zusatztipp: Auto Abo teilen

Wir wir gesehen haben gibt es leider keine Option auf ein Auto für 99 Euro. Aber ich möchte dir noch eine weitere Idee geben wie du günstig an ein Auto kommen kannst.

Auto Abo Angebote starten bei etwa 200 Euro. Du kannst das Auto Abo mit einem Freund teilen und so die monatliche Rate halbieren auf unter 100 Euro.

Dazu kannst du für deinen Auto Abo Vertrag weitere Zusatzfahrer eintragen lassen.

Cluno wirbt sogar damit, dass weitere Fahrer das Auto nutzen dürfen. Du musst die weiteren Fahrer allerdings anmelden. Bei Care by Volvo ist selbst das nicht notwendig. Du kannst du dir einfach und bequem das Auto mit anderen Nutzern teilen.

Teile also ein Auto Abo mit deinen Nachbarn oder Freunden. Ihr müsst euch absprechen wer das Auto zu welchem Zeitpunkt nutzen kann. Das erfordert etwas Planung. Aber ihr spart damit bares Geld.


Das könnte dich auch interessieren:


VG-Wort Zählpixel