VW T-Cross im Auto Abo Preisvergleich

Hier findest du Angebote von vielen Anbietern für einen VW T-Cross im Auto Abo Preisvergleich. Nutze die Detailsuche um nach weiteren Parametern zu filtern.

Suche

VW T-Cross im Auto Abo Preisvergleich

Jetzt die besten Auto Abos bei verschiedenen Anbietern vergleichen.

Weitere Filter

  • kostenlos Auto Abos vergleichen
  • 1,542 Angebote von 21 Anbietern
  • unabhängig und fair

VW T-Cross im Auto Abo Preisvergleich

3 Angebote gefunden
Sortierung: Standard

Suchauftrag speichern

Ein Monat Lieferzeit
Ohne Startgebühr
Werbung
479pro Monat
Volvo XC40 MomentumPro
30 Tage Probeabo
Volvo Service
833 km/Monat | Startgebühr: 0 €
Laufzeit: 3 Monate | Lieferzeit: 1 Monat
129 PS (95 kW) | Schaltgetriebe | Benzin
CO2 Emmision 142 g/km | Energieeffizienz B | Verbrauch: 6,3 l/100 km
Zum Angebot
Schnell verfügbar
Ohne Startgebühr
438pro Monat
Volkswagen T-Cross TSI DSG United / DAB+ ACC RFK
1000 km/Monat | Startgebühr: 0 €
| Standort: 09376 Oelsnitz/Erzgebirge
Laufzeit: 36 Monate | Lieferzeit: Ab 5 Werktagen
116 PS (85 kW) | Automatik | Benzin
Zum Angebot
Schnell verfügbar
Ohne Startgebühr
439pro Monat
Volkswagen T-Cross TSI United / Navi DAB+ ACC
1000 km/Monat | Startgebühr: 0 €
| Standort: 09376 Oelsnitz/Erzgebirge
Laufzeit: 36 Monate | Lieferzeit: Ab 5 Werktagen
116 PS (85 kW) | Schaltgetriebe | Benzin
Zum Angebot
Schnell verfügbar
Ohne Startgebühr
440pro Monat
Volkswagen T-Cross TSI DSG Style KLIMA LED NAVI ALU
1000 km/Monat | Startgebühr: 0 €
| Standort: 09376 Oelsnitz/Erzgebirge
Laufzeit: 36 Monate | Lieferzeit: Ab 5 Werktagen
116 PS (85 kW) | Automatik | Benzin
Zum Angebot

Auto Abo Suchauftrag

Mit einem Suchauftrag wirst du automatisch über neue Auto Abos informiert, welche zu deiner Suche passen. Du kannst den Suchauftrag jederzeit löschen.

Deine Suchparameter: Automarke: VW, Automodell: T-Cross, Mindestkilometer pro Monat: 833, Verfügbar in maximal 28 Tagen,

Wir senden dir keinen SPAM!

T-Cross in der Auto Langzeitmiete

2018 hat Volkswagen im Rahmen einer Veranstaltung in Shanghai und Sao Paolo die Weltpremiere des VW T-Cross gefeiert. Das kleine SUV basiert auf dem VW Polo und stellt den Einstieg unterhalb des VW T-Roc in das Segment der höhergelegten Alleskönner dar. Schwestermodelle auf der gleichen Plattform sind der Seat Arona und der Skoda Kamiq.

Sechs Zentimeter länger und 13 Zentimeter höher als der VW Polo wirkt der technische Bruder nicht nur stämmiger. Er bietet naturgemäß mehr Raum und die bessere Übersicht. Das Modell eignet sich gut für jüngere Kundengruppen in urbanen Ballungszentren, die neuen Prinzipien wie der Langzeitmiete oder einem Auto Abo gegenüber aufgeschlossen sind. Fahrzeuge wie der Renault Captur, der Ford Puma oder der Opel Mokka sind direkte Konkurrenten für den T-Cross von Volkswagen.

Nicht so bieder wie du vielleicht erwarten würdest

Volkswagen hält sich für gewöhnlich an eine etwas biedere Designlinie. Das ist beabsichtigt, da die Autos damit insgesamt einer größeren Masse gefallen und nicht so schnell altbacken wirken. Für den VW T-Cross haben sich die Wolfsburger jedoch - zumindest für ihre Verhältnisse - recht weit aus dem Fenster gelehnt. Das wird dir schon beim Aussuchen der Außenlackierung auffallen. Du hast dort die Wahl zwischen zwölf unterschiedlichen und teils sehr expressiven Farbtönen. Knalliges Orange oder intensives Türkis sind nur zwei Beispiele. Der Grill zeigt sich selbstbewusst und nimmt die auch beim VW T-Roc vorhandene Form der Tagfahrlichter auf. Überhaupt wirkt der VW T-Cross dem nächstgrößeren Modell recht ähnlich.

Es braucht nicht viel Phantasie, um ihn auch mit dem VW Tiguan oder dem VW Touareg in Verbindung zu bringen. Schick ist das durchgezogene Leuchtband am Heck. Damit die Kosten nicht aus dem Ruder laufen, greift es im Mittelteil jedoch auf Reflektoren zurück. Der Sichtbarkeit tut das im Straßenverkehr aber keinen Abbruch. Zu den beliebtesten Ausstattungsoptionen gehört das R-Paket. Damit kommt das kleine Kompakt-SUV nochmals deutlich dynamischer daher.

Innen wird dir nichts fehlen

Auch wenn es sich um ein Einsteigermodell handelt hat VW in Sachen Verarbeitung und Ausstattung nicht gepatzt. Das fängt bei der guten Beinfreiheit an und setzt sich bei der um 14 Zentimeter verschiebbaren Rückbank fort. So sind bis zu 1.281 Liter Stauraum verfügbar. Die Ladekante ist mit ihrer Höhe von 72 Zentimetern vergleichsweise rückenschonend ausgefallen. Durch die unterschiedlichen Optionen bei den Dekoren kannst du auch Innen mit variantenreichen Farben den perfekten Mix finden.

Bei den Assistenten bietet dir Volkswagen im VW T-Cross Extras wie ein Umfeldbeobachtungssystem, City-Notbremsfunktion, Laneassist um die Spur zu halten und eine Blind Spot Detection. Gerne verbaut man dir auch den Berganfahrassistenten oder eine intelligente Parkhilfe.

Als weitere Option steht dir das digitale Cockpit zur Verfügung. Das 8 Zoll große Display wirst du nicht mehr missen wollen, wenn du dich einmal daran gewöhnt hast. Aber damit nicht genug: Müdigkeitserkennung und der automatische Abstandsregler ACC sind auch für das kleinste SUV zu haben. Viel Technik, die sonst eher in höheren Fahrzeugklassen zu finden ist.

Bring dein Handy ans System

Smartphones lädt der VW T-Cross induktiv und kann sie per Apple Car Play oder Android Auto einbinden. Vier USB-Ports können belegt werden. Bewährt hat sich auch die Sonderedition "Beats", die mit einer 300 Watt starken Soundanlage und 8-Kanalverstärker aufwartet.

Aktuell kannst du aus drei Benzinern wählen

Der bis vor Kurzem noch erhältliche 1.6 TDI SCR mit 95 PS hat sich erstmal aus dem Portfolio verabschiedet. Bleiben die drei effizienten Ottomotoren. Den Einstieg übernimmt der 1.0-Liter-Dreizylinder mit 95 PS oder aber 110 PS. Darüber rangiert der 1,5 Liter Benziner mit 150 PS und Doppelkupplungsgetriebe als aktuelles Spitzenmodell. Er genehmigt sich im Drittelmix ca. 6,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und rennt bis zu 200 km/h auf der Autobahn.

Kann durchaus sein, dass Volkswagen dem T-Cross irgendwann den aus dem VW Polo GTI bekannten Vierzylinder mit Aufladung und 200 Pferdestärken verpasst. Ein Allradantrieb ist bauartbedingt jedoch eher unwahrscheinlich.

Ein guter Deal im Auto Abo oder in der Langzeitmiete

Für dich maßgeschneiderte Auto Abo Angebote für den VW T-Cross kannst du in unserem Auto Abo Vergleich finden. Filtere dir dort Parameter wie Kraftstoffart, Ausstattung oder Vertragslaufzeit nach deinen individuellen Bedürfnissen und finde den besten Deal.

VW T-Cross im Auto Abo: Begriffsklärung

Ein Auto Abo bezeichnet die Möglichkeit ein Auto für einen kurzen Zeitraum von ein paar Monaten zu mieten. Der Begriff Auto Flatrate bezieht sich damit nur auf die monatlichen Kosten, die mit einer festen Gebühr abgegolten sind. Eine Langzeitmiete bezeichnet meist einen festen Mietzeitraum an dessen Ende der Vertrag nicht verlängert werden kann. Das Auto muss also zurückgegeben werden. Und es gibt noch einen weiteren Begriff: Die Monatsmiete. Die Monatsmiete bezeichnet einerseits einen festen monatlichen Betrag für das Auto, und andererseits impliziert sie die monatliche Kündbarkeit des Vertrages.

VG-Wort Zählpixel